Verordnung
über die Anlagestiftungen
(ASV)

vom 10. und 22. Juni 2011 (Stand am 1. Januar 2022)


Open article in different language:  FR  |  IT
Art. 2 Anlegerstatus

(Art. 53k Bst. a und e BVG)

1 Wer als An­le­ger in ei­ne An­la­ge­stif­tung auf­ge­nom­men wer­den will, muss bei der Stif­tung ein schrift­li­ches Auf­nah­me­ge­such ein­rei­chen und dar­in nach­wei­sen, dass er die Vor­aus­set­zun­gen nach Ar­ti­kel 1 er­füllt. Die Stif­tung ent­schei­det über die Auf­nah­me. Sie kann die Auf­nah­me oh­ne An­ga­be von Grün­den ver­wei­gern.

2 Der Sta­tus als An­le­ger ist ge­ge­ben, so­lan­ge min­des­tens ein An­spruch oder ei­ne ver­bind­li­che Ka­pi­tal­zu­sa­ge be­steht.

3 Die Stif­tung be­ach­tet ge­gen­über den An­le­gern den Grund­satz der Gleich­be­hand­lung.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading