Bundesgesetz über den Datenschutz

vom 19. Juni 1992 (Stand am 1. März 2019)


Open article in different language:  FR  |  IT  |  EN
Art. 21 Angebot von Unterlagen an das Bundesarchiv

1In Über­ein­stim­mung mit dem Ar­chi­vie­rungs­ge­setz vom 26. Ju­ni 19982 bie­ten die Bun­des­or­ga­ne dem Bun­de­sar­chiv al­le Per­so­nen­da­ten an, die sie nicht mehr stän­dig be­nö­ti­gen.

2Die Bun­des­or­ga­ne ver­nich­ten die vom Bun­de­sar­chiv als nicht ar­chiv­wür­dig be­zeich­ne­ten Per­so­nen­da­ten, aus­ser wenn die­se:

a.
an­ony­mi­siert sind;
b.3
zu Be­weis- oder Si­cher­heits­zwe­cken oder zur Wah­rung der schutz­wür­di­gen In­ter­es­sen der be­trof­fe­nen Per­son auf­be­wahrt wer­den müs­sen.

1 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. I des BG vom 24. März 2006, in Kraft seit 1. Jan. 2008 (AS 2007 4983; BBl 2003 2101).
2 SR 152.1
3 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. 3 des BG vom 19. März 2010 über die Um­set­zung des Rah­men­be­schlus­ses 2008/977/JI über den Schutz von Per­so­nen­da­ten im Rah­men der po­li­zei­li­chen und jus­ti­zi­el­len Zu­sam­men­ar­beit in Strafsa­chen, in Kraft seit 1. Dez. 2010 (AS 2010 3387 3418; BBl 2009 6749).

Court decisions

125 II 473 () from Sept. 1, 1999
Regeste: Art. 4 BV; Art. 8 DSG und Art. 9 DSG; Anspruch auf Einsicht in interne Akten. Das datenschutzrechtliche Auskunftsrecht gemäss Art. 8 DSG deckt sich nicht mit dem verfahrensrechtlichen Akteneinsichtsrecht gemäss Art. 4 BV (E. 4a). Der Auskunftsanspruch gemäss Art. 8 DSG erstreckt sich auch auf interne Akten in einem Verwaltungsverfahren (E. 4b). Voraussetzungen der Verweigerung der Akteneinsicht gemäss Art. 9 DSG. Die Einsicht in interne Akten in einem Verwaltungsverfahren darf nicht generell, d.h. ohne nähere Prüfung der fraglichen Dokumente verweigert werden (E. 4c).

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading