Radio- und Fernsehverordnung
(RTVV)

vom 9. März 2007 (Stand am 1. Januar 2022)

Art.33 Archive der SRG 47

(Art. 21 RTVG)

1 Die SRG sorgt für ei­ne dau­er­haf­te Er­hal­tung ih­rer Sen­dun­gen.

2 Sie macht ih­re Sen­dungs­ar­chi­ve der Öf­fent­lich­keit in ge­eig­ne­ter Form zum Ei­gen­ge­brauch und zur wis­sen­schaft­li­chen Nut­zung zu­gäng­lich, un­ter Re­spek­tie­rung von Rech­ten Drit­ter.

3 Bei den Auf­ga­ben nach den Ab­sät­zen 1 und 2 ar­bei­tet die SRG mit Fach­in­sti­tu­tio­nen im Be­reich des au­dio­vi­su­el­len Er­bes zu­sam­men, um si­cher­zu­stel­len, dass die Ar­chi­vie­rung nach fach­lich an­er­kann­ten Stan­dards vor­ge­nom­men wird und der Zu­gang nach sol­chen Stan­dards ge­währt wird.

4 Der Auf­wand der SRG wird beim Be­darf nach Ar­ti­kel 68a Ab­satz 1 Buch­sta­be a RTVG be­rück­sich­tigt.

47 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. I der V vom 25. Mai 2016, in Kraft seit 1. Ju­li 2016 (AS 2016 2151).

Court decisions

121 II 81 () from March 10, 1995
Regeste: Art. 108 Abs. 2 RTVV, Art. 20 Abs. 2 SRG-Konzession; Aufschaltung eines Lokalradios auf den Telefonrundspruch. Gesetzes- und Systemkonformität von Art. 108 Abs. 2 RTVV (E. 3). Verhältnis von Art. 108 Abs. 2 RTVV zu Art. 20 Abs. 2 der SRG-Konzession vom 18. November 1992 (E. 4 u. 5).

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading