Print
Loading Articles, Notes and Highlights... This may take some time.

Verordnung
über die Unfallversicherung
(UVV)

vom 20. Dezember 1982 (Stand am 1. Januar 2022)

Art. 18 Hilfe und Pflege zu Hause 32

1 Die ver­si­cher­te Per­son hat An­spruch auf ärzt­lich an­ge­ord­ne­te me­di­zi­ni­sche Pfle­ge zu Hau­se, so­fern die­se durch ei­ne nach den Ar­ti­keln 49 und 51 der Ver­ord­nung vom 27. Ju­ni 199533 über die Kran­ken­ver­si­che­rung zu­ge­las­se­ne Per­son oder Or­ga­ni­sa­ti­on durch­ge­führt wird.

2 Der Ver­si­che­rer leis­tet einen Bei­trag an:

a.
ärzt­lich an­ge­ord­ne­te me­di­zi­ni­sche Pfle­ge zu Hau­se durch ei­ne nicht zu­ge­las­se­ne Per­son, so­fern die­se Pfle­ge fach­ge­recht aus­ge­führt wird;
b.
nicht­me­di­zi­ni­sche Hil­fe zu Hau­se, so­weit die­se nicht durch die Hilflo­sen­ent­schä­di­gung nach Ar­ti­kel 26 ab­ge­gol­ten ist.

32 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. I der V vom 9. Nov. 2016, in Kraft seit 1. Jan. 2017 (AS 2016 4393).

33 SR 832.102