Verordnung
über die Einreise und die Visumerteilung
(VEV)

vom 15. August 2018 (Stand am 22. Juni 2022)


Open article in different language:  FR  |  IT
Art. 23 Persönliches Erscheinen

1 Die Aus­län­de­rin oder der Aus­län­der muss grund­sätz­lich nicht per­sön­lich bei der Ver­tre­tung er­schei­nen, um das Vi­sum­ge­such ein­zu­rei­chen.

2 Das SEM kann das per­sön­li­che Er­schei­nen der Ge­such­stel­le­rin oder es Ge­such­stel­lers zur Iden­ti­fi­ka­ti­on oder für wei­te­re Ab­klä­run­gen ver­lan­gen.

3 In den Fäl­len nach Ar­ti­kel 4 Ab­satz 2 ist das per­sön­li­che Er­schei­nen grund­sätz­lich zwin­gend. Das SEM kann bei Vor­lie­gen aus­ser­or­dent­li­cher Um­stän­de von die­ser Pflicht ab­se­hen.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading