Verordnung
über die Einreise und die Visumerteilung
(VEV)

vom 15. August 2018 (Stand am 22. Juni 2022)


Open article in different language:  FR  |  IT
Art. 3 Einreisevoraussetzungen für kurzfristige Aufenthalte

1 Die Ein­rei­se­vor­aus­set­zun­gen für kurz­fris­ti­ge Auf­ent­hal­te rich­ten sich nach Ar­ti­kel 6 des Schen­ge­ner Grenz­ko­dex27.

2 Die Mit­tel zur Be­strei­tung des Le­bens­un­ter­halts im Sin­ne von Ar­ti­kel 6 Ab­satz 1 Buch­sta­be c des Schen­ge­ner Grenz­ko­dex gel­ten ins­be­son­de­re als aus­rei­chend, wenn si­cher­ge­stellt ist, dass wäh­rend des Auf­ent­halts im Schen­gen-Raum kei­ne So­zi­al­hil­fe­leis­tun­gen be­zo­gen wer­den.

3 Der Nach­weis aus­rei­chen­der Mit­tel zur Be­strei­tung des Le­bens­un­ter­halts (Art. 14–18) kann er­bracht wer­den mit:

a.
Bar­geld;
b.
Bank­gut­ha­ben;
c.
ei­ner Ver­pflich­tungs­er­klä­rung; oder
d.
ei­ner an­de­ren Si­cher­heit.

4 Das Eid­ge­nös­si­sche De­par­te­ment für aus­wär­ti­ge An­ge­le­gen­hei­ten (EDA) und das Staats­se­kre­ta­ri­at für Mi­gra­ti­on (SEM) kön­nen im Rah­men ih­rer Zu­stän­dig­kei­ten aus hu­ma­ni­tär­en Grün­den oder zur Wah­rung na­tio­na­ler In­ter­es­sen oder in­ter­na­tio­na­ler Ver­pflich­tun­gen (Art. 25 des Vi­sa­ko­dex28) die Ein­rei­se in die Schweiz für einen kurz­fris­ti­gen Auf­ent­halt be­wil­li­gen für Dritt­staats­an­ge­hö­ri­ge:

a.
die ei­ne oder meh­re­re Ein­rei­se­vor­aus­set­zun­gen nicht er­fül­len (Art. 6 Abs. 5 Bst. a und c des Schen­ge­ner Grenz­ko­dex); oder
b.
ge­gen die Ein­wän­de ei­nes oder meh­re­rer Schen­gen-Staa­ten im Rah­men der Schen­ge­ner Kon­sul­ta­ti­on be­ste­hen (Art. 22 des Vi­sa­ko­dex).

5 Für Per­so­nen, die der Vi­sumpf­licht un­ter­ste­hen und de­nen nach Ab­satz 4 die Ein­rei­se be­wil­ligt wur­de, wird ein Vi­sum mit räum­lich be­schränk­ter Gül­tig­keit für die Schweiz aus­ge­stellt.

27 Ver­ord­nung (EU) 2016/399 des Eu­ro­päi­schen Par­la­ments und des Ra­tes vom 9. März 2016 über einen Ge­mein­schafts­ko­dex für das Über­schrei­ten der Gren­zen durch Per­so­nen (Schen­ge­ner Grenz­ko­dex), Fas­sung ge­mä­ss ABl. L 77 vom 23.3.2016, S. 1.

28 Sie­he Fuss­no­te zu Art. 1 Abs. 4 Bst. c.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading