Print
Loading Articles, Notes and Highlights... This may take some time.

Verordnung
über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit
(VZAE)

vom 24. Oktober 2007 (Stand am 12. März 2022)

Art. 6 Bewilligungsverfahren

1 Die Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen nach Ar­ti­kel 17 Ab­satz 2 AIG sind ins­be­son­de­re dann of­fen­sicht­lich er­füllt, wenn die ein­ge­reich­ten Un­ter­la­gen einen ge­setz­li­chen oder völ­ker­recht­li­chen An­spruch auf die Er­tei­lung ei­ner Kurz­auf­ent­halts- oder Auf­ent­halts­be­wil­li­gung be­le­gen, kei­ne Wi­der­rufs­grün­de nach Ar­ti­kel 62 AIG vor­lie­gen und die be­trof­fe­ne Per­son der Mit­wir­kungs­pflicht nach Ar­ti­kel 90 AIG nach­kommt.

2 Al­lein aus Vor­keh­ren wie der Ein­lei­tung ehe- und fa­mi­li­en­recht­li­cher Ver­fah­ren, der Ein­schu­lung von Kin­dern, dem Lie­gen­schaft­s­er­werb, der Woh­nungs­mie­te, dem Ab­schluss ei­nes Ar­beits­ver­trags oder der Ge­schäfts­grün­dung oder -be­tei­li­gung kön­nen kei­ne An­sprü­che im Be­wil­li­gungs­ver­fah­ren ab­ge­lei­tet wer­den.