Verordnung
über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit
(VZAE)

vom 24. Oktober 2007 (Stand am 12. März 2022)


Open article in different language:  FR  |  IT
Art. 12 Kurzfristige Erwerbstätigkeit

(Art. 12 Abs. 3 und Art. 14 AIG)

1 Aus­län­de­rin­nen und Aus­län­der, die ei­ne Ein­rei­se­er­laub­nis (Art. 5) zur Aus­übung ei­ner Er­werbs­tä­tig­keit oder ei­ner grenz­über­schrei­ten­den Dienst­leis­tung in der Schweiz von ins­ge­samt vier Mo­na­ten in­ner­halb ei­nes Zeit­raums von zwölf Mo­na­ten er­hal­ten ha­ben (Art. 19 Abs. 4 Bst. a, 19a Abs. 2 und 19b Abs. 2 Bst. a), müs­sen sich nicht an­mel­den.16

2 Per­so­nen, die ei­ne Ein­rei­se­er­laub­nis (Art. 5) zur Aus­übung ei­ner Er­werbs­tä­tig­keit von ins­ge­samt mehr als vier Mo­na­ten in­ner­halb ei­nes Zeit­rau­mes von 12 Mo­na­ten in der Schweiz er­hal­ten ha­ben, kön­nen nach der An­mel­dung ih­re Er­werbs­tä­tig­keit auf­neh­men, so­fern kei­ne ab­wei­chen­de Ver­fü­gung ge­trof­fen wur­de.

3 Künst­le­rin­nen und Künst­ler (Art. 19 Abs. 4 Bst. b und 19b Abs. 2 Bst. b) müs­sen sich un­ab­hän­gig von der Auf­ent­halts­dau­er in der Schweiz an­mel­den.17

16 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. I der V vom 22. März 2019, in Kraft seit 1. Jan. 2021 (AS 2020 5853).

17 Fas­sung ge­mä­ss Ziff. I der V vom 22. März 2019, in Kraft seit 1. Jan. 2021 (AS 2020 5853).

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading