Bundesgesetz über das Verwaltungsstrafrecht

vom 22. März 1974 (Stand am 1. Januar 2020)


Open article in different language:  FR  |  IT
Art. 43

D. Sach­ver­stän­di­ge

 

1Setzt die Fest­stel­lung oder Be­ur­tei­lung von Tat­sa­chen be­son­de­re Fach­kennt­nis­se vor­aus, so kön­nen Sach­ver­stän­di­ge bei­ge­zo­gen wer­den.

2Dem Be­schul­dig­ten ist Ge­le­gen­heit zu ge­ben, sich zur Wahl und zu den vor­zu­le­gen­den Fra­gen zu äus­sern.1 Im Üb­ri­gen gel­ten für die Er­nen­nung der Sach­ver­stän­di­gen so­wie für ih­re Rech­te und Pflich­ten die Ar­ti­kel 183–185, 187, 189 so­wie 191 StPO2 und Ar­ti­kel 61 des Bun­des­ge­set­zes vom 4. De­zem­ber 19473 über den Bun­des­zi­vil­pro­zess sinn­ge­mä­ss.4


1 Fas­sung ge­mä­ss An­hang Ziff. 10 des Straf­ge­richts­ge­set­zes vom 4. Okt. 2002, in Kraft seit 1. April 2004 (AS 2003 2133 2131; BBl 2001 4202).
2 SR 312.0
3 SR 273
4 Fas­sung zwei­ter Satz ge­mä­ss An­hang 1 Ziff. II 11 der Straf­pro­zess­ord­nung vom 5. Okt. 2007, in Kraft seit 1. Jan. 2011 (AS 2010 1881; BBl 2006 1085).

Court decisions

119 IB 12 () from Jan. 22, 1993
Regeste: Art. 139 Abs. 2 BdBSt; Besondere Steuerkontrollorgane; Rechtliches Gehör im Untersuchungsverfahren. 1. Voraussetzungen, Zweck und Inhalt der Untersuchung (E. 2). 2. Umfang des Anspruches auf rechtliches Gehör im Untersuchungsverfahren der Besonderen Steuerkontrollorgane (E. 3 und 4). a) Der Umfang des sich aus Art. 4 BV und Art. 6 Ziff. 3 lit. a EMRK ergebenden Anspruches des Beschuldigten auf Bekanntgabe der Anschuldigung bestimmt sich nach dem jeweiligen Stand der Untersuchung (E. 5). b) Weder aus Art. 4 BV noch aus Art. 6 EMRK ergibt sich ein Anspruch des Beschuldigten auf eine umfassende Akteneinsicht vor Abschluss der Untersuchung (E. 6). c) Die Akteneinsicht kann unter Berufung auf das Steuergeheimnis (Art. 71 BdBSt) verweigert werden (E. 7).

 

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Feedback
Loading